Connection failed: Connection refused

Wimperntusche LANCÔME PARIS, HYPNOSE DRAMA

Eine französische Kosmetikmarke Lancôme herrscht auf dem Markt seit über 80 Jahren. Es ist interessant, dass der Begründer der Marke wurde zum Schaffen der ersten Kosmetiklinie inspiriert, indem er Burgruinen besichtigte und durch die Gärten neben dem Schloss spazieren ging – so erschien die Rose in der Wortmarke. Es werden angeblich mindestens zwei Mascaras von Lancôme jede Sekunde verkauft. Die populärste Wimperntusche der Marke ist Hypnose, die im Jahr 2004 ihr Debüt hatte. Ihre intensivere Version heißt Hypnose Drama.

lancome

Bürste: sehr groß, klobig, gebogen, mit weichen Borsten unterschiedlicher Länge 
Effekte: Verdickung und optische Verdichtung

Die Mascara soll die Wimpern verdichten. Die Wirksamkeit von Lancôme Hypnose Drama wird von vielen Benutzerinnen bestätigt. Sie meinen, dass die Wimperntusche schön das Auge betont. Das ist vor allem ein Verdienst der verdichtenden Eigenschaften, aber auch einer sehr intensiven Farbe. Hypnose Drama löst bestimmte Kontroversen aus. Nach einigen ist die Mascara das beste Produkt zur Verdichtung der Wimpern, während die anderen viele Zweifel haben.

Im Falle der negativen Meinungen zum Kosmetikprodukt gibt es häufig von Problemen mit der Festigkeit der Wimperntusche Lancôme Hypnose Drama die Rede – sie krümelt nämlich schon nach ein paar Minuten, obwohl das Auftragen des Produkts keine Probleme bereitet. Es wird auch sehr häufig betont, dass die Mascara eine Tendenz zum Zusammenkleben der Wimpern. Wenn die Wimpern unsachgemäß tuschiert werden, verursacht jede nächste Schicht des Produktes, dass die Wimpern immer mehr zusammengeklebt werden. Eine Schlussfolgerung? Sie sollen lernen, Hypnose Drama richtig aufzutragen.

Das Bürstchen ist im Falle der Mascara eine interessante Kombination von weichen und harten Borsten. Es ist nicht aus Silikon. Die Borste ist sehr dicht. Eine flache Form erlaubt einen maximalen Kontakt mit den Wimpern. Das angemessen geformte Bürstchen erleichtert das Tuscheiren. Nach einigen Benutzerinnen ist es wirklich schwer, den Applikator zu beherrschen. Er bewirkt angeblich, dass die Wimperntusche die Wimpern zusammenklebt. Nach anderen Frauen ist die Bürste zwar seltsam, es gibt aber damit keine speziellen Probleme.

Im Falle der Mascara Hypnose Drama der Marke Lancôme hängt viel davon ab, an welche Bürsten wir gewöhnt sind. Wenn wir früher lediglich klassische Applikatoren anwendeten, kann die Wimperntusche für uns problematisch sein und unsere Wimpern zusammenkleben. Wenn wir aber Erfahrungen mit asymmetrischen Bürstchen haben, kann der Effekt der Verdickung und Betonung der Farbe der Wimpern wirklich begeistern. Lancôme Hypnose Drama ist aber trotzdem eine durchschnittlich ergiebige Formel, die schon nach dem ersten Monat dickflüssig wird.

Lesen Sie mehr